Ganzheitliche Gesundheit - mach Dir ein Bild!

Nehmen Sie sich das Steinmännchen-Modell vor, malen und gestalten Sie damit, was und wie Sie wollen. Sie werden ein Bild von Ihrer Gesundheit erhalten, welches die Zusammenhänge innerer und äußerer Faktoren deutlich macht. Nehmen Sie sich Zeit, wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit sich selbst zu und seien Sie kreativ!

 

Erstellen Sie die Mind over Medicine Selbstdiagnose (www.koesel.de/rankin), denn niemand durchschaut Sie besser als Sie sich selbst. Nichts anderes bedeutet nämlich das Wort Diagnose (hindurch-wissen). Sie haben die Expertise, Sie wissen über sich Bescheid, wie Sie sich fühlen in Ihrer Haut, mehr als jeder andere Mensch. 

 

Wenn Sie mögen, drucken Sie den Fragebogen aus und bringen ihn zum Termin mit.

 

Sie können ihn aber auch einfach lesen, während Sie das Steinmännchen-Modell gestalten, denn selbst unausgefüllt enthält er jede Menge wertvoller Informationen und Anregungen. All Ihre Werke, Gedanken, Reaktionen, Vorstellungen, Ideen und Wünsche sind willkommen.

 

Mind over Medicine Selbstdiagnose
Rankin-Download-Material-Test.rtf
Text-Dokument [3.9 MB]

"Body & Mind"

Spricht die Seele zum Körper: "Sag du es dem Menschen, denn auf mich hört er nicht!"

 

Die Lasten der Seele finden auf körperlicher Ebene ihren Ausdruck. Etwas schlägt auf den Magen, etwas bricht einem das Herz, es geht an die Nieren, es läuft eine Laus über die Leber, man spuckt Gift und Galle oder man rennt sich (für andere) die Hacken ab. Diese Redensarten machen den Schmerz und seine Ursache deutlich. Leid hinterlässt Spuren in und am Körper. Achten Sie wieder auf Ihren Körper. Er hat alle nötigen Informationen und äußert sie nachdrücklich.

 

Veränderung beginnt mit einem kleinen Schritt. Ein erster Erfolg könnte Sie begeistern und zum Weitermachen reizen. Was Freude macht, wird gern getan. So setzen Sie eine positive Kettenreaktion in Gang, die Freude am Leben nimmt zu.

 

Entdecken Sie die Lust daran, sich selbst auf die Spur zu kommen. Werten Sie dabei nicht, sondern danken vielmehr Ihrem inneren Schweinehund dafür, dass es ihn gibt. Er zeigt nämlich deutlich, woran es wirklich fehlt. Daraus können Sie schließen, was Sie brauchen.

 

"Tue deinem Körper Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen."

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Stüven