Yoga

Yoga ist eine Jahrtausende alte Lebensphilosophie. Menschliches Leben wird darin als "achtgliedriger Pfad" beschrieben: Umgang mit dem Körper, mit den Sinnen, mit dem Atem, mit sich selbst, mit anderen sowie um Konzentration, Meditation und Weisheit. Grundlegend ist der Atem. Wer atmet, macht Yoga.

 

Bewusstes Anspannen - bewusstes Loslassen. Aktivität und Ruhe. Wir brauchen beides - wie Einatem und Ausatem. Tag und Nacht. Wachsein und Schlaf. Das Leben ist scheinbar voller Gegensätze - doch bewusst betrachtet entpuppen sich Polaritäten als zwei Seiten der gleichen Medaille. 

 

Mein Yoga ist frei von Anforderungen, Leistungsgedanken und Aufgaben. Leid und Schmerz entstehen durch Haben-Wollen, Weg-haben-wollen und Wertungen. Ganz bewusst drehen wir die Sache herum und Sie erleben, wie diese Sicht auf die Dinge - wie sie wirklich sind - in eine gelassene Akzeptanz führen. Diese Entspannung führt zu Klarheit und öffnet die Wahrnehmung für das, was wir verändern können. So können Sie auf alle Aspekte Ihres Lebens einwirken und neue Perspektiven erkennen. Wie von selbst schauen Sie hinter die Kulissen Ihrer Konstrukte, stellen sie in Frage und finden neue Antworten.

 

Der Atem übernimmt die Führung - ganz im Gegensatz zum alltäglichen Geschehen, bei dem sich der Atem den inneren und äußeren Umständen anpasst. Dieses Tun erfordert ungeteilte Aufmerksamkeit und bewusste Wahrnehmung. So verlieren die Gedanken ihre Macht über den Geist - er kommt zur Ruhe. Alles ist nur noch Atem, Bewegung und Bewusstsein. Wesentlich ist das Üben in angemessener Weise im Rahmen der eigenen Möglichkeiten. Das begrenzende "Entweder-Oder" weicht einem großmütigen "Sowohl - als auch" voller Toleranz und Nachsicht mit sich selbst und anderen. Wer so akzeptierend und mitfühlend mit sich umzugehen übt, beschenkt auch andere mit Sanftmut, Gelassenheit und Frieden. 

Yoga ist kein Sport. Die körperliche Fitness = Befähigung ergibt sich aus dem Spüren, Bemerken und Beobachten des Atems. Der Einsatz von Energie ist wie bei einem Heilmittel von Ihnen selbst achtsam zu bemessen: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Für das rechte Maß vertrauen Sie auf die Weisheit Ihres Körpers.

 

Sie bemerken, was Ihnen gut tut,

weil Sie lernen, Ihrem Körper Aufmerksamkeit zu schenken.

 

Jedes Yoga-Asana beginnt und endet in der Ruhe und in der Stille des Atems. Sie erleben eine neue Dimension von Bewegung, nämlich Aktivität mit Effizienz und Gelassenheit im Wechsel mit Loslassen und Zulassen. Daraus ergeben sich neue Muster, die Veränderungen in Ihrem Alltag möglich machen.

 

Atmung ist normalerweise die einzige physiologische Funktion, die sowohl willkürlich aktiv (durch willentlich kontrollierbare quergestreifte Muskulatur beim bewussten Atmen) als auch autonom (normalerweise nicht direkt kontrollierbare glatte Muskulatur der inneren Organe, d.h."es" atmet mich im Schlaf, bei Anstrengung, bei Emotionen, bei Gedanken entsprechend meinen Bedürfnissen ohne mein Zutun)  beeinflusst wird. Das Zwerchfell als wichtiger Atemmuskel ist mit beiden Muskelarten versehen und verbindet so Bewusstes und Unbewusstes.

 

Das ist spannend und interessant, denn die Chance liegt darin, diese Brücke zwischen Willen und Emotionen bewusst zu nutzen, um Schmerzen, Verspannungen, Verhaltens- und Bewegungsmustern auf die Spur zu kommen. Sie können lernen, Einfluss zu nehmen auf scheinbar unabänderliche Phänomene. So entdecken Sie Neues, verändern Ihr Leben und finden Ihren eigenen Heilungsweg. 

 

Der Atem ist unser Anker. Was auch geschieht, er ist immer da, so lange wir leben. Das Leben beginnt mit einem Einatem und endet mit einem Ausatem. 

 

 

 

 

Hier finden Sie mich

Kontakt

Bitte rufen Sie einfach an mobil 0179 / 2080677  oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Katrin Stüven

Dipl. Musiktherapeutin Heilpraktikerin für Psychotherapie

kontakt@katrin-stueven.de

 

Fachkrankenhaus für Psychotherapie und ambulantes  Zentrum "InThera"

Sacrower Allee 120

14476 Potsdam-Groß Glienicke

k.stueven@inthera-potsdam.de

 

PraxisEtage

Stephensonstr. 16

14482 Potsdam

 

Präventionszentrum Schwante

Dorfstr. 28 b

16727 Oberkrämer

Tel. 033055/429950 

www.gesund-in-ohv.de

k.stueven@gesund-in-ohv.de

 

 

Termine nach Vereinbarung unter 0179 2080677

 


 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Stüven